Altparteien schweigen zu Impfopfern
gepostet am 04.06.2023

Hatte man vor einem Jahr wohl noch gehofft, „Plötzlich und unerwartet“ würde schon aussterben, die Übersterblichkeit und die hohen Krankenstände bei den Geimpften würden verschwinden, so muss man sich immer wieder eines Besseren belehren lassen.

Augen zu und durch klappt nicht so, wie man es sich wohl erhofft hatte. Und das Problem und ebenso die kalte Menschenfeindlichkeit den Impfopfern gegenüber bleibt. Jedenfalls solange, wie diese noch am Leben sind. Wie verhalten sich also die Vollstreckungsgehilfen auf der Kreisebene? Wie drücken sie ihre moralische Verantwortung weg? Dümmliche Antworten wie auf die Anfrage von vor einem Jahr ziehen nicht mehr, denn:

Die Impfung schützte weder vor Ansteckung noch vor Weitergabe noch vor schweren Verläufen noch vor Siechtum und auch nicht vor dem Tod.

Daher:

Was macht der Landkreis mit den Impfopfern?

Hier die Anfrage der Kreistagsfraktion der AfD vom 5.5.23:

  • Facebook
  • Twitter
  • Facebook
  • Twitter

Im letzten Beitrag am 20.06.2022 zu diesem Thema hatte die Fraktion versprochen, sie werde „in dieser Angelegenheit am Ball bleiben“. Inzwischen sind die Einschläge näher gekommen, die Impffanatiker und vermeintlichen Bessermenschen werden merklich kleinlauter. Die Leugnung der Realität wird immer schwieriger, einfach verschweigen hilft auch nur noch bedingt.

Hier die Antwort der Kreisverwaltung vom 19.05. zur o.a. Anfrage:

  • Facebook
  • Twitter
  • Facebook
  • Twitter
  • Facebook
  • Twitter
  • Facebook
  • Twitter

Wen sollen diese Antworten eigentlich zufrieden stellen? Sicher sind Berichte – absichtlich oder unabsichtlich – über Impfschäden dünn gesäht, aber auch dem Landrat sollte bekannt sein, das vor einigen Monaten selbst die Hildesheimer Zeitung über eine 16-jährige Schülerin aus dem Landkreis berichtete, die aufgrund einer schweren Impfreaktion die Schule nicht mehr besuchen konnte und mittels eines „Avatars“ dem Unterricht folgen musste.

Unabhängige und vor allem fachlich untermauerte Informationen zum Thema „Covid-19“ sind schwer zu bekommen. Eine Quelle ist Prof. Dr. med. Klaus Rückauer, der aufgrund seiner einsamen Position in diesem Bereich etlicher Kritik ausgesetzt gewesen war. Um seine Fakten wissenschaftlich zu untermauern, verfasste er über mehrere Wochen einen Text über alles, was über „Corona“ inzwischen bekannt und wissenschaftlich belegt ist:

Corona-Legenden und Wahrheit

Sicher, es sind viele Informationen und online ist nur Teil 1, aber wer sich umfassend informieren möchte und tatsächlich Antworten finden will, ist mit diesem Text bestens versorgt. 

Das ganze 73seitige Werk ist auch als PDF zu lesen, dort gibt es aber kine Erklärung zur Person von Prof.Dr.med. Rückauer:

Corona Legenden und Wahrheit PDF

Dieses Thema geht jeden an und wir als AfD werden es nicht vergessen!

Telegram
Facebook
Whatsapp

Diese Artikel könnten für sie auch interessant sein…

Diesen Beitrag teilen.

Teile jetzt diesen Artikel ganz bequem mit Freunden, Bekannten und unterstütze so die AfD beim politischen Wandel - herzlichen Dank!